Gasanbieter-Blog

Über 40 Gasanbieter erhöhen zum Oktober 2012 die Gaspreise

Der Herbst beginnt auch in diesem Jahr wie gewohnt mit Erhöhungen der Gaspreise. Betroffen sind Kunden von 41 Anbietern, darunter viele Stadtwerke. Manche Gasanbieter erhöhen gleich um satte 8-12 Prozent, andere um moderate 2-4 Prozent. Auf dem Markt gibt es allerdings auch Preissenkungen zu verzeichnen.

Spitzenreiter bei der Gaspreiserhöhungen sind die Stadtwerke Rottenburg am Neckar ( Tarif rogas midi + 12,48 % ), gefolgt von den Stadtwerken Neustadt a.Rbge. ( Tarif ener-Ü ERDGAS flex + 10,51 % ) und den Versorgungsbetrieben Eisenach ( Vollversorgungstarif + 9,77 % ).

Es folgen die Energieversorgung Oberhausen ( evo-Grundtarif Erdgas + 9,6 % ) und die Stadtwerke Iserlohn ( Tarif Sauerland Gas L + 8,35 % ).

In Grevenbroich, Bliestal, Köthen und Ismaning und Görlitz steigen die Preise in der Grundversorgung.
Heizgastarife werden erhöht von der EVI Hildesheim, den Stadtwerken Pasewalk und den Stadtwerken Sondershausen.

Mit einem Versorgerwechsel kann man diese Mehrkosten einfach vermeiden. Bei Preiserhöhungen haben alle Verbraucher in Sondertarifen ein Sonderkündigungsrecht und können den Tarif und den Versorger wechseln. Aus der Grundversorgung heraus kann man immer und ohne Angabe von Gründen formlos kündigen und wechseln.

–> Zum Gasanbietervergleich

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Über Redaktion

Erheben Sie Einspruch

Sagen Sie, was Sie darüber denken ?
und ja, wenn Sie ein Bild mit Ihrem Kommentar zeigen wollen, benutzen Sie ein gravatar!

  • Anzeige